0item(s)

Modulheizkreis

Unsere Produkte


Modulheizkreis

Informationen über den Modulheizkreis

ModulheizkreisDer Modulheizkreis gehört zu den vormontierten Armaturen für Heizkreise. Die Montage erfolgt mit einer Übergangsverschraubungen auf einer Halteplatte oder einem Modulverteiler. Ebenfalls mit Übergangsverschraubungen kann der Modulheizkreis auf einen Modulverteiler mit weiteren Dimensionen montiert werden. Darüber hinaus ist es möglich, einzelne Module auf einfache Weise miteinander zu kombinieren. Sie können fast beliebig nach Wunsch zusammengestellt werden. Der modulare Aufbau des gesamten Systems ermöglicht eine hohe Flexibilität. Damit gelingt eine professionelle und schnelle Planung sowie der Aufbau der Heizkreisverteiler. Auf Wunsch ist eine Erweiterung möglich. Im Shop gibt es in der Kategorie Modulheizkreis verschiedene Produkte für unterschiedliche Anwendungsbereiche, beispielsweise für Niedertemperaturheizungen oder Boilerladungen.

Welche Produkte stehen im Shop zur Verfügung?

Modulheizkreise mit 4-Wege-Mischer verwenden Sie in Kombination mit Pufferspeichern, die mittels eines handelsüblichen Kessels, Festbrennstoffkessels oder einer Solaranlage beheizt werden können. Falls der Verbrauch lediglich ein niedriges Temperaturniveau erfordert, zum Beispiel bei Flächenheizungen, erfolgt die Verwendung des Vorlaufwassers durch den 4-Wege-Mischer aus dem mittleren Speicherbereich. Wenn die Temperatur nicht mehr ausreichend ist, entnimmt er das Wasser aus dem heißen Speicher. Eine effizientere Nutzung der Energie im Pufferspeicherbereich ist durch die zwei Speicherbereiche für die unterschiedlichen Vorlauftemperaturen möglich. So bleibt die Temperaturschichtung im Pufferspeicherbereich erhalten, die Rücklauftemperaturen bleiben konstant niedrig. Dieser Modulheizkreis eignet sich für alle Frischwasserstationen, Heizungsanlagen mit Pufferspeicher sowie für Anlagen mit Flächen- und Fußbodenheizungen. Die Armaturen bestehen aus Messing, die Dichtungen aus EPDM/NBR. Des Weiteren besteht die Isolierung aus einer EPP-Halbschale. Der Nenndruck liegt bei 8 bar, die maximale Temperatur wird mit 110 Grad Celsius angegeben.

Modulheizkreis im Shop