Elektronische Nachheizung für Wärmepumpen

PAW BoostBloC - Das Wärmepumpen-Nachheizmodul

Wärmepumpen liefern bei unterschiedlichen Temperaturbedingungen ausreichend Energie, um einen hohen Heiz- sowie Warmwasserkomfort zu bieten. Sollte es doch einmal eng werden, springt der PAW BoostBloC ein und liefert zusätzlich über einen Durchlauferhitzer thermische Energie.

BoostBloC Nachheizmodul – für einen hohen Heiz- und Warmwasserkomfort

Das Nachheizmodul ist eine vormontierte Armaturengruppe für Wärmepumpenanwendungen. Alle elektronischen Bauteile wie Durchlauferhitzer oder Pumpe können durch Kugelhähne abgesperrt werden. Sie können so einfach gewartet werden, ohne dass Wasser im Heizungs- oder Beladekreis abgelassen werden muss. Der PAW BoostBloC wird direkt an die Wand montiert und dient zum Nachheizen eines Speichers. Das System kann durch weitere Komponenten wie ein Frischwassermodul oder Heizkreisverteiler erweitert werden.

Bild

Vorteile des Wärmepumpen-Nachheizmoduls

  • Pumpengruppe angepasst an die Anforderungen einer Wärmepumpe
  • Integrierte elektrische Nachheizung zur Sicherstellung der Wärmeversorgung, auch bei kritischen Außen-temperaturen für die Wärmepumpe
  • Höchste Sicherheit durch Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB)
  • Schnellschaltendes Drei-Wege-Ventil mit gleich-bleibendem Durchfluss, auch im Umschaltvorgang
  • Über ein Leistungsschütz geschalteter Durchlauferhitzer
  • Flexible Pumpenansteuerung über PWM-Signal oder Relais (Hybrid-Pumpe)

Anwendungsbereich des PAW BoostBloCs:

  • Nachheizen bei geringen Vorlauftemperaturen (z. B. bei Solarthermieanlagen)
  • Optional erforderlich für die thermische Desinfektion von Trinkwasserinstallationen in Kombination mit Wärmepumpen
  • Luft-Wasser-Wärmepumpen, bei sehr niedrigen Außentemperaturen
  • Abfedern von Lastspitzen im Verbraucherkreis

Die Station benötigt einen zusätzlichen Regler und wird im Normalfall von dem Wärmepumpenregler angesteuert. Sie wird über den mitgelieferten Kleinverteiler an dem externen Regler angeschlossen. Über eine Nachheizanforderung (230 V) des Reglers wird das im Kleinverteiler integrierte Leistungsschütz angesteuert. In der Ausführung mit Schütz erfolgt keine Leistungsregelung, es wird nur die eine voreingestellte Leistung (8,8 kW) des Rohrheizkörpers geschaltet.
Je nach Regler und Anschlussvariante kann die Pumpe gleichzeitig mit der Wärmeerzeugung oder separat geschaltet werden.
Zur unabhängigen Ventilsteuerung der integrierten Vorlaufeinschichtung ist sowohl eine Dauerphase als auch ein weiterer Schaltkontakt erforderlich.

Haben Sie Fragen zum BoostBloC und seiner Funktionsweise oder dem Einsatzbereich? Wenden Sie sich gerne an unseren Telefonsupport unter der Telefonnummer: 05151 98 56 0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Bildergalerie

Weitere Informationen

Abonnieren Sie uns auf Youtube
PAW GmbH & Co. KG YouTube