Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser

HomeBloC® Basic Wohnungsstation im Mehrfamilienhaus

Schlanke und flexible Lösungen sind gerade im Wohnungsbau, aber auch bei Modernisierungen von Heizungsanlagen gefragt. Vielfältige Anforderungen, so zum Beispiel Fußbodenheizungen, Radiatoren oder die Kombination aus beidem, erfordern flexible Systeme für jeden Anwendungsfall. Die Wohnungsstationen HomeBloC® Basic bieten wir deshalb in den drei Varianten an: WR, WF und WRF. Damit erhalten Sie Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser - wählen Sie Ihre individuelle Station aus!

Vielseitig und flexibel:

  • Gleichzeitige oder alleinige Bereitung von hygienischem Warmwasser und/oder Wärme nach Bedarf
  • Verbrauchsgerechte Abrechnung jeder einzelnen Wohnung durch Einbau Ihrer Kaltwasser- und Wärmemengenzähler
  • Baukastensystem ermöglicht bedarfsgerechte Anpassung der Station 
  • Perfekte Integration in Ihr Wohnambiente
Bild

Wohnungsstationen Vorteile:

  • Optimale Energieausnutzung durch großzügige Wärmetauscher
  • Wärmepumpe und Wohnungsstation kombinierbar: gut geeignet für Niedertemperatur-Systeme
  • großer Zapfvolumenstrom
  • Bautiefe von nur 110 mm ideal geeignet für die Montage in Zwischenwänden
  • komfortable und schnelle Montage
  • Wohnungsstation für Neubau und Sanierung
  • Besonders effizient in Kombination mit dem Heizkreis HeatBloC® MCom

Der HomeBloC® Basic WR steht für Wohnungsstation für Warmwasser und Heizung (= Radiatorkreis). Diese Variante ist darauf ausgelegt, dass ein ungemischter Kreis bedient wird. Die Temperatur der Vorlaufleitung wird von der Versorgung (gemischter Heizkreis im Keller) auf das gewünschte Niveau gebracht und danach direkt in den Kreis des HomeBloC®s Basic gefordert. Daher wird diese Temperatur direkt für die Raumwärme genutzt.

Anwendungsbeispiel:

Ein Wohnobjekt verfügt über einen oder mehrere Radiatorenkreise. Hierfür ist der HomeBloC® Basic in der Variante WR perfekt geeignet. Die Vorlauftemperatur kann direkt vom Radiator an den Raum abgegeben werden. Das heißt, unzulässige Differenzdrücke für die Thermostatventile werden einfach mit Hilfe des Differenzdruckventils gedrosselt.

Der HomeBloC® Basic WF steht für Wohnungsstation für Warmwasser und Fußbodenheizung und ist darauf ausgelegt, dass ein gemischter Kreis bedient wird. Die Temperatur der Vorlaufleitung wird von der Versorgung (gemischter oder ungemischter Heizkreis) zum HomeBloC® Basic gefördert. Hier mischt eine Einspritzschaltung die Temperatur herunter. Diese Temperatur wird an den Fußbodenkreis weitergegeben.

Anwendungsbeispiel:

Ein Wohnobjekt verfügt über einen oder mehrere Fußbodenkreise. Hierfür ist der HomeBloC® Basic in der Variante WF perfekt geeignet. Er verbindet die Wohnungsstation mit der Fußbodenheizung. Die Vorlauftemperatur wird mit Hilfe der Einspritzschaltung genau auf das Temperaturniveau gemischt, welches für die Fußbodenheizung notwendig ist. Diese Temperatur wird über einen Fußbodenverteiler an die einzelnen Räume weitergegeben.

Der HomeBloC® Basic WRF vereint beide Heizkreise der Varianten WR und WF. Hier werden die Heizung (= Radiatorkreis) und der Fußbodenkreis gleichzeitig betrieben, sowie Warmwasser bereitet. Somit sind alle Funktionalitäten in einem Modell nutzbar.

Wohnungsstation Regelung

Die Regelung bei allen Stationen ist hydromechanisch-thermisch und erfolgt mit Hilfe eines Proportionalmengenreglers. Die Trinkwassertemperatur begrenzt der Brauchwassermischer auf eine vom Anwender definierte Temperatur. Das ermöglicht frei wählbare Temperaturen für jede Wohneinheit. Zudem können alle Modelle durch die Varianz des Wärmetauschers sowohl an die Heiz- als auch an die Schüttleistung angepasst werden.

Kurz gesagt: Die PAW HomeBloC® Basic Wohnungsstation ist bei Auslieferung komplett vormontiert und druckgeprüft. Damit ist sie schnell und ohne großen Aufwand zu montieren. Die optimale Verteilung der Heizungswärme und die flexible Planung macht sie zur perfekten Ergänzung, zum Beispiel für den Wohnungsbau.

Bildergalerie